Hier fin­den Sie grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen
zum Auf­ent­halt,
zur Raum­lüf­tung,
zur Des­in­fek­ti­on.

Beim Betre­ten der Anla­ge besteht Mas­ken­pflicht.
Am Tisch sowie im Sitz­be­reich der Bow­ling­bah­nen besteht kei­ne Mas­ken­pflicht.
Beim Ver­las­sen die­ser Berei­che besteht wie­der Mas­ken­pflicht.
Des­in­fek­ti­ons­spen­der fin­den Sie am
Ein­gangs­be­reich,
an den Sitz­be­rei­chen der Bow­ling­bah­nen und
am Tre­sen.

Die Bow­­lin­g­­bah­­nen-Paa­­re sind durch Schei­ben getrennt.
Über dem Sitz­be­reich der Bow­ling­bah­nen befin­den sich Lüf­tungs­aus­läs­se mit rei­ner
Frisch­luft­zu­fuhr (keine Umluft)!
Hin­ter den Decken­mo­ni­to­ren im Bow­ling­bahn­be­reich befin­den sich Abluft­schäch­te,
wel­che die Luft nach Drau­ßen trans­por­tie­ren.

Im angren­zen­den Gas­tro­no­mie­be­reich befin­det sich eben­falls eine eigene/separate
Frisch­luft­zu­fuhr (keine Umluft!) sowie zwei Abluft­an­la­gen.

Im Trep­pen­haus befin­det sich eine wei­te­re Abluft­an­la­ge,
so dass hier eben­falls ein Aus­tausch der Luft­mas­sen gewähr­leis­tet ist.

Zusätz­lich tra­gen die vie­len Fens­ter im Gastronomie‑,
als auch im Bow­ling­be­reich zum Aus­tausch der Luft­mas­sen bei.

… und wer noch mehr fri­sche Luft für sich bean­sprucht,
der soll­te die Aus­sichts­platt­form vom War­ne­mün­der Leucht­turm bestei­gen …